Großes Sportevent in Meckenheim

 

Westdeutsche Volleyball Meisterschaft am 14. und 15.April

 

Die Volleyballabteilung des Meckenheimer Sportvereins hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Insbesondere im männlichen Jugendbereich sind Erfolge auf Landesebene mittlerweile zur Normalität geworden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass der Verband dem MSV nun zum dritten Mal das Vertrauen schenkt, eine Westdeutsche Jugendmeisterschaft auszurichten. Mit der männlichen U 20 kommt dieses Jahr sogar die spielstärkste Jugendmeisterschaft nach Meckenheim, sodass sogar Erstliga- beziehungsweise Junioren-Nationalspieler an dieser Meisterschaft teilnehmen werden.
Die nun feststehenden zwölf besten Mannschaften Nordrhein-Westfalens mussten sich in mehreren Qualifikationsrunden durchsetzen, um an diesem prestigeträchtigen Turnier teilzunehmen. Dies schaffte auch die männliche U 20 des Meckenheimer SV, die sich in dem starken Teilnehmerfeld nicht verstecken muss. Als letztjähriger Gesamt-Sechster erhofft sich die Mannschaft von Trainer Georg Münz auch dieses Jahr eine gute Platzierung. Sie spielt in der Gruppe B gegen den TSC Münster-Gievenbeck und den amtierenden Westdeutschen Meister TuB Bocholt.

 

Nach den gelungenen Veranstaltungen 2012 und 2014 plant das Organisationsteam um Denis Leupold in diesem Jahr neue Maßstäbe zu setzen. Neben einer Ergebnis-App für Smartphones werden alle Spiele via Live-Stream inklusive Kommentar weltweit auf sportdeutschland.tv übertragen, was für eine Veranstaltung in diesem Bereich ein absolutes Novum darstellt.
Die Veranstaltung startet mit der offiziellen Begrüßungsfeier am 14.April um 10:00. Gegen 11:00 beginnen die ersten Spiele. Gegen 12:00 spielt die Heimmannschaft des Meckenheimer SV ihr erstes Spiel gegen den TSC Münster-Gievenbeck. Am Sonntag, den 15.April gegen 16:00 wird das große Finale ausgetragen.

 

Folgende Mannschaften nehmen an der Meisterschaft teil:


Gruppe A: Human Essen, VoR Paderborn, DJK Rheinkraft Neuss
Gruppe B: TuB Bocholt, Meckenheimer SV, TSC Münster-Gievenbeck
Gruppe C: Moerser SC, VC Menden-Much, SV RW Röttgen
Gruppe D: FCJ Köln, TV Hörde, VC Minden

 

Foto: (Die Ausrichtermannschaft des Meckenheimer SV v.l.n.r.) hinten: Lukas Schulze, Bastian Hartenstein, Jan Bonkowski, Arthur Riesen, Marcimo Hüffel, Felix Ruland, Erik Springer; vorne: Trainer Georg Münz, Julius Frey, Nils Stellmach, Max Katter, Niklas Müller, Co-Trainer Paul Rehm. Es fehlen: Daniel Upgang, Marius Giesen, Melvin Hüffel.

MSV Meckenheim

Home

Kontakt

Impressum

Sitemap

Presseberichte

Fusion von MTuS / TST

Website

Entwicklung und Design

    R. Dieter Schermer