MSV Volleyballer steigen in die Verbandsliga auf

Insgesamt war es eine überragende Saison der Volleyballabteilung

 Nach dem tragischen Abstieg in der letzten Saison gelang der Herren 1 des Meckenheimer SV der direkte Wiederaufstieg in die Verbandsliga. In einer starken Landesligastaffel feierte die Mannschaft um Kapitän Nicolas Eckstein schon am vorletzten Spieltag die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg. Vom ersten bis zum letzten Spieltag zeigten die Meckenheimer Volleyballer eine konzentrierte und vor allem zielstrebige Leistung.

Dabei konnten sich die Männer von Trainer Georg Münz von Spiel zu Spiel weiterentwickeln: Nachdem in der Hinrunde nur ein Spiel verloren wurde, war man in der Rückrunde ungeschlagen. Besonders erfreulich dabei ist die erfolgreiche Integration dreier U 18-Spieler im Spielbetrieb der ersten Mannschaft.

Da der Kader der Mannschaft ohne Ausnahme zusammenbleibt und man bereits mit starken Neuzugängen im Gespräch ist, ist Trainer Georg Münz für die kommende Saison optimistisch, nicht wieder um den Klassenerhalt zittern zu müssen. Ganz im Gegenteil: Die Mannschaft ist insgesamt noch sehr jung und entwicklungsfähig, sodass es längerfristig weiter hoch gehen soll.

Es war insgesamt eine sehr erfolgreiche Saison der MSV-Volleyballer. So war die Abteilung erstmals in der Vereinsgeschichte mit 3 verschiedenen Jugendmannschaften (männliche U 16, U 18 und U 20) bei den Westdeutschen Meisterschaften und zählt somit zu den absoluten Top-Adressen für den männlichen Jugendbereich in Nordrhein-Westfalen.

Um den Volleyball in Meckenheim auf diesem Level halten zu können, suchen wir weiter Verstärkung im Jugendbereich. Schon ab 7 Jahren kann Ihr Sohn bei uns mit Volleyball anfangen! Ansonsten haben wir neben Jugendmannschaften in allen Altersklassen auch noch drei Herren und eine Damenmannschaft.

Bei Interesse melden Sie sich einfach unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Presseberichte

Fusion von MTuS / TST

Website

Entwicklung und Design

    R. Dieter Schermer