Unsere Jugendmannschaften im Bereich Volleyball unter den besten Nordrhein-Westfalens

 

U 16 und U 20 bei den Westdeutschen Meisterschaften

 

 

In dieser Saison schafft unsere Volleyballabteilung etwas Historisches: in 3 Altersklassen nehmen wir an den Westdeutschen Meisterschaften teil und zählen somit zu den besten Volleyball Vereinen Nordrhein-Westfalens. Insgesamt 12 Mannschaften spielen in einem Turnier die endgültige NRW-Rangliste und die beiden Qualifikanten für die Deutschen Meisterschaften aus (Platz 1 und 2). Vor zwei Wochen machte unsere männliche U 18 den Anfang und erreichte einen respektablen 8. Platz.
Morgen und übermorgen sind unsere U 16 und unsere U 20 im Einsatz.

U 16:

Dass unsere U 16 überhaupt an dieser Endausscheidung teilnehmen darf, ist schon ein großer Erfolg. Die meisten Spieler dieser Mannschaft spielen erst 2 Jahre Volleyball und sammelten somit erst verhältnismäßig spät die ersten Spielerfahrungen in der vergangenen Saison in der U 14. Der Übergang von 4er auf 6er-Feld fiel den Jungs jedoch leichter als gedacht.
Mehr noch, Trainer Miczka formte eine Mannschaft, die ohne Niederlage Meister in der Oberliga wurde und auch beide Qualifikationsgruppen überstand. Erst in der letzten Qualifikationsgruppe musste unsere Mannschaft die erste Niederlage hinnehmen (gegen den TV Hörde, einem etablierten Leistungsstützpunkt und NRW-Ligisten). Somit qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer Miczka als Zweiter der Quli-B für die Westdeutsche Meisterschaft in Sankt Augustin.
Unserer U 16 wurden in der Gruppe der NRW-Liga-Dritte VoR Paderborn und der Quali-B-Sieger TV Höntrop zugelost. Da unsere Mannschaft sicherlich als Underdog in diese Gruppe geht, kann sie befreit aufspielen. Belegen sie den dritten Platz, spielen sie um die Plätze 9 bis 12, werden sie Erster oder Zweiter, sind sie bereits sicher in den Top 8.
Die Marschroute ist eindeutig: Die Jungs sollen sich von ihrer besten Seite zeigen und es genießen, unter den Top-Teams NRWs zu sein. Die Platzierung wird dabei zweitrangig, da bereits die Teilnahme der große Erfolg für diese Mannschaft ist.
Wir drücken die Daumen und wünschen nur das Beste für Euch!!!

 

 

U 20:

Im Vergleich zu der U 16 geht unsere in der NRW-Liga spielende U 20 als verhältnismäßig erfahrene Mannschaft in die Meisterschaft. Der Kern der Mannschaft hat schon an mindestens drei Meisterschaften teilgenommen.
Nach einer eher holprigen NRW-Liga-Saison mit 2 Siegen aus 8 Spielen, musste die Mannschaft um Kapitän Esch in die Qualifikationsrunde B.
Dort wartete die wohl schwierigste Gruppe, die man als Gruppenkopf hätte zugelost bekommen können. Nach einem deutlichen Sieg gegen Langenfeld, stand auf der anderen Seite ein eher unerfahrener, jedoch bis in die Haarspitzen motivierter und dementsprechend starker Gegner vom TuS Levern. Nach einer der schwächsten Partien, die unsere U 20 jemals gezeigt hatte, musste sie sich gegen den Underdog mit 1:2 geschlagen geben und stand vor dem letzten Spiel gegen den eigentlich stärksten Gegner in der Gruppe (VC Menden/Much) unter Druck.
Auch wenn sich unsere Mannschaft in diesem Spiel bei Weitem nicht von ihrer besten Seite zeigte und auch früh in Rückstand geriet, ließ sie erstmals seit Langem aufblitzen, dass sie unter Druck kämpfen kann. Nach einem extrem spannenden ersten Satz, den unsere Jungs schließlich mit 31:29 gewinnen konnten, zeigte sich die Mannschaft im zweiten Satz dann endlich von ihrer Schokolandenseite und gewann diesen deutlich.
Der 2:0 Sieg war wichtig, da man so die Qualifikantionsrunde als Erster abschließen konnte und somit bei der Meisterschaft einen Gruppenzweiten zugelost bekommt.
Unsere U 20 tritt morgen und übermorgen zu den Meisterschaften in Bocholt an und hat es in der Gruppe mit dem Ausrichter (NRW-Liga 2.) und dem SSV Stockum zu tun.
Der TuB Bocholt gilt als einer der Favoriten für die Meisterschaft und wird für unsere Jungs eine wohl zu große Herausforderung darstellen. Auch der SSV Stockum ist kein einfaches los. Letztes Jahr verlor man noch in der Qualifikationsrunde B überraschend in der U 18 gegen die Sauerländer, war jedoch bei der Meisterschaft dann deutlich weiter oben platziert.
Ziel von Mannschaft und Trainer Münz ist auf jeden Fall der zweite Platz in der Gruppe, um dann sicher in den Top 8 zu stehen. Ist dieses Ziel erreicht, wird auf jeden Fall der Angriff auf die höheren Platzierungen gewagt.
Trainer und Betreuer reisen schon heute mit dem 12er Kader nach Bocholt.

Auch hier wünschen wir viel Erfolg und hoffen auf ein starkes Ergebnis.

Presseberichte

Fusion von MTuS / TST

Website

Entwicklung und Design

    R. Dieter Schermer