Neues aus der Abteilung Tischtennis

 

Ende der TT-Saison 2016/2017

Mit dem ersten Aprilwochenende ging die Meisterschaftsserie des Tischtenniskreises Bonn zu Ende.
Leider konnten die Spieler des Meckenheimer Sportvereins nur bedingt an die Leistungen der letztjährigen Saison, bzw. der ersten Halbserie anknüpfen.
Die 1. Herren erreichten in der Endabrechnung einen 8. Tabellenplatz, der für die Mannschaft zumindest den sicheren Klassenerhalt bedeutet.
Die 2. Mannschaft muss trotz erreichten 14 Pluspunkten mit dem drittletzten Tabellenplatz vorlieb nehmen. Das bedeutet, dass die Truppe um Mannschaftsführer Jörg Wenger leider in die Relegationsspiele gegen den TTC Ramershoven II, sowie TuS Odendorf II muss, um den Abstieg zu verhindern.
Eine bessere Platzierung konnte die 3. Herren der Meckenheimer Sportler erzielen. Nach der Halbserie noch auf einem ausgezeichneten 3. Tabellenplatz gelegen, konnte die Mannschaft diese Platzierung leider nicht halten, so dass am Ende ein trotzdem beachtlicher 5. Tabellenplatz heraussprang.
Nicht so gut erging es der 4. Herren. Die Mannschaft, bestehend aus Spielern die aus der Hobbygruppe des MSV hervorgingen, sowie einigen der älteren, erfahrenen Spielern war doch einige Male überfordert, so dass trotz 9 erzielten Pluspunkten nur der vorletzte Tabellenplatz erreicht werden konnte.
Die jüngsten Spieler des MSV (B-Schüler) konnten nach dem Meistertitel der Hinrunde und einer übersprungenen Klasse mit einem ausgeglichenen Punktekonto den 3. Tabellenplatz belegen. Damit hat die Mannschaft ihr Soll mehr als erfüllt und es gibt berechtigte Hoffnungen, dass der MSV wieder einmal richtig starke Jugendspieler hervorbringt.