Vorstand Tennis 2017

Sportlich in den Ferien

 

Zum zweiten Mal hat die Tennisabteilung in diesem Jahr wieder ein Ferienturnier für die Mitglieder veranstaltet. Eine bunte Schar von rund 20 Spielerinnen und Spielern fand sich am Sonntag den 19. August 2018 auf der Tennisanlage bei schönstem (schweißtreibenden) Wetter auf der Analge ein. Umim sogenannten Champion League Modus spielen zu können, wurden die Teilnehmer/innen in vier Mannschaften eingeteilt.

 

Jede Mannschaft hatte fünf Spieler und es wurden - angepasst an die Temperaturen - jeweils ein Einzel und zwei Doppel gespielt. Die Aufstellung war den Mannschaften überlassen. Gespielt wurde jeweils nur ein Satz. Anschließend wurde die Summe aller Spiele addiert, um den Sieger zu ermitteln. Die Mannschaft "Blau" hatte am Ende die Nase vorn und setzte sich am Ende jeweils knapp gegen die anderen Mannschaften durch.

Insgesamt waren es spannende Begegnungen, bei denen Paarung von jung und älter zusammen spielten, die man sonst nicht so oft auf der Anlage sieht. Neben dem Sport musste es natürlich auch eine Erholungspause geben. Dank der Backkünste einiger Mitglieder gab es nach der zweiten Runde ein ausgiebige Kaffeepause auf der Terrasse des Vereinsheims. Frisch gestärkt haben dann alle Spieler/innen die dritte Runde auch noch gut überstanden.


Auch beim Ferienturnier stand der Spaß im Vordergrund. So gab es am Ende eine strahlende Siegermannschaft, aber zum Glück keine enttäuschten Gesichter auf den folgenden Plätzen.

Trainingszeiten 2018

 

Internationales Flair im Tenniscamp

 

Das bestbesuchte Tenniscamp der Stadt machte seinem Namen auch 2018 alle Ehre: 56 Kinder fanden sich unter Anleitung von insgesamt acht Trainerinnen und Trainern auf der Anlage des Meckenheimer Sportvereins ein. Eine Woche lang trainierten sie täglich intensiv mit den gelben Filzkugeln – und das bei idealen sommerlichen Bedingungen.

 

Wie schon im vergangenen Jahr wehte auch in diesem Sommer ein Hauch internationale Tenniswelt über die Ascheplätze im Stadtteil Merl. Neben einem japanischen Mädchen, das in Chile lebt und bereits 2017 das beliebte Tenniscamp des MSV besuchte, griffen in der ersten Ferienwoche nun auch zwei Brüder aus Nigeria zum Schläger.

 

Nach Übungsstunden am Vormittag standen für alle am Nachmittag kleinere Turniere auf dem Programm, um das Erlernte im Wettkampf zu erproben. Belohnt für ihren Einsatz wurden am Ende alle: Jedes Kind erhielt eine Medaille, die Turniersieger sogar Pokale. In einer großen Tombola konnten die Nachwuchscracks zudem Schläger, Taschen, Bälle und mehr Tennisutensilien gewinnen. Den würdigen Ausklang einer stimmungsvollen Tenniswoche gab es schlussendlich beim gemeinsamen Grillen mit Eltern und Geschwistern. Mit rund 130 Gästen war die MSV-Tennisanlage zum großen Finale noch einmal voll besetzt.

Weiterlesen...

Kanutour auf der Lahn

 

Kanutour der Tennisabteilung des MSV ein voller Erfolg

 

Zum ersten Mal in der Vereingeschichte veranstaltete die Tennisabteilung des MSV eine Kanutour auf der Lahn mit Übernachtung auf einem Campingplatz in Weilburg.

Am Samstag - eine Woche vor der Ausgabe der Zeugnisse - trafen sich bei herrlichstem Wetter 21 Jugendliche und 6 Trainer und Betreuer auf der Tennisanlage des MSV um von dort aus in einer Autokolonne in Richtung Weilburg zu starten.

 

An der Schleuse in Weilburg/Oberbiel angekommen wurden die Dreier-Kanus zu Wasser gelassen und es wurde losgepaddelt. Nach anfänglichen "Gleichgewichts- und Steuerproblemen" nahmen alle Boote Fahrt auf. Es mussten insgesamt 25 Flusskilometer bewältigt werden was alle mit Bravur erledigten. Die Jugendlichen mussten selbständig die Schleusen betätigen und durchfuhren zum Ende der Tour den Weilburger Schifffahrtstunnel mit Doppelschleuse.

 

Nach einer kurzen Pause bei Currywurst, Pommes und Cola wurde danach das Ziel - der Campingplatz Odersbach - erreicht. Hier bauten allen Jugendlichen gemeinsam Ihre Zelte auf, während die Erwachsenen zur Stärkung der Kids den Grill anschmissen. Anschließend wurde noch in dem campingeigenen Schwimmbad getobt, auf dem nahegelegenen Rasenplatz gebolzt oder einfach gechillt.
Nach einer kurzen Nacht, einem ausgiebigem Frühstück und dem Abbauen der Zelte machte man sich müde aber glücklich nach einem tollen Erlebnis wieder auf dem Heimweg.

 

Die beiden hauptverantwortlichen Tennistrainer Marcus Brämm und Gunnar Nissen zeigten sich mit dem gesamten Verlauf äußerst zufrieden und hoben vor allem das harmonische Miteinander und den reibungslosen Ablauf hervor. Besonderer Dank geht insbesondere an die ehrenamtlichen Helfer, ohne die die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich wäre.

Nach der "Feuertaufe" wird diese Tour im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt werden.

Presseberichte

Fusion von MTuS / TST

Website

Entwicklung und Design

    R. Dieter Schermer