Tanzen für einen guten Zweck -

Rund 60 Tanzbegeisterte engagierten sich für das Ahrtal

Benefiz Tanz ShowAm 21./22. Mai fand in der Jungholzhalle Meckenheim nach dreijähriger Pause wieder eine Benefiz-Tanz-Show des Meckenheimer Sportvereines (MSV) statt. Die Showtanzgruppe der „Tip Toes“ ist das Herzstück der Show. Ihrer Initiative ist es zu verdanken, dass nun schon zum 30. Mal Karten für gemeinnützige Zwecke verkauft wurden. „Das, was wir so sehr lieben und mit viel Herzblut auf die Bühne bringen, soll Gutes bewirken. Wir haben Freude an dem, was wir tun und möchten diese Freude weiterverschenken!“, so Monika Süsser, die Trainerin der „Tip Toes“. Um ein möglichst abwechslungsreiches Programm anzubieten, luden die „Tip Toes“ auch die Kinder- („Jazz-Kids“) und Jugendgruppe („Dance Friends“) des MSV unter der Leitung von Petra Hauck ein.

 

Als Gastakteur trat das Technikteam des Bonner Helmholtz-Gymnasiums auf und bereicherte die Show mit einer LED- Nummer: Programmiert blinkende Anzüge schufen phantasievolle Figuren im Dunkeln. Das Sketche-Team ließBenefiz Tanz Show 22 Basketbälle im Rhythmus tanzen und die Mädchen des Tanzsportclubs Blau-Gold Rondo Bonn, unter der Leitung von Anna Riger, gaben zu lateinamerikanischen Rhythmen ihr Bestes. Stefan Süsser führte nicht nur als Moderator durch den Abend. Er sorgte mit Hilfe eines musizierenden Staubsaugers auch für amüsante Unterhaltung. Mit viel Geschick für die richtige Stimmung wählte Matthias Deter passende Hintergrundbilder zu den einzelnen Beiträgen aus. Während der Pause bot die Band „Seven Heaven“ Live-Musik für die Gäste. Das ehrenamtliche Helferteam, koordiniert von Jutta Lützen, sorgte für Getränke & Brezeln und war unverzichtbar für einen abgerundeten Abend.

„Eine Show dieser Größe kann man nicht alleine stemmen“, berichtet Monika Süsser. „Aber wenn man erstmal die Initiative ergriffen hat, erfährt man unglaubliche Unterstützung – das ist meine Erfahrung! Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer bliebe kein Erlös für den „Guten Zweck“ übrig. Nichts ist heutzutage so teuer wie Dienstleistung. Mein besonders herzlicher Dank geht daher in diesem Jubiläumsjahr nicht nur an die Aktiven auf der Bühne, sondern auch an die zahllosen „unsichtbaren“ Unterstützer dieser Show!“.

Der Erlös der zweitägigen Veranstaltung geht in vollem Umfang an die Fluthilfe im Ahrtal. Zehn Monate nach der verheerenden Naturkatastrophe sind die Bilder der Zerstörung zwar aus den Medien weitgehend verschwunden, Hilfe für den Wiederaufbau wird jedoch auch heute noch dringend benötigt.

Fotograf: Ilja Sablin