Ein 4-Meter-Sprung, ein Dreifacherfolg im Ballwurf, ein 800-Meter-Rekord –

Leichtathleten des MSV erbrachten Topleistungen beim Schülersportfest in Troisdorf am 12.6.2022

Alwin Hermann Schlersportfest Troisdorf 32 von 126Den lautesten Jubelschrei hörte man wohl von Jakob Fiehler (M11), als er sich mit einem weiten Satz von 4,28 Meter im ersten Versuch im Weitsprung auf Rang eins setzte und den Wettbewerb schließlich mit 30 Zentimeter Vorsprung gewann. Benjamin Groß (M10), dessen 800-Meter-Zeit von 2:39,81 Minuten nicht nur persönliche Bestleistung, sondern auch einen Rekord für den alten Sportkreis Rhein-Sieg bedeutete, konnte nach dem flotten Hitzerennen erst einmal nur noch nach Luft schnappen. Dagegen feierten Moritz Brustkern, Finn Schüssler und Jakob Fiehler ihren Dreifacherfolg im Ballwurf der M11 ausgelassen: 36 Meter für Moritz und 34 Meter für Finn bedeuteten ebenfalls Bestleistung.

Alwin Hermann Schlersportfest Troisdorf 46 von 126

Weitere Schüler und Schülerinnen des Meckenheimer Sportvereins standen beim Alwin-Hermann-Schülersportfest ganz oben auf dem Siegerpodest, stets mit persönlicher Bestleistung: Den Ballwurf der M10 gewann Theo Dette mit 36,5 Meter. Paula Wagner siegte im Weitsprung der W9 mit 3,45 Meter. In der Altersklasse M8 wurde Tom Schüssler Zweiter im Ballwerfen mit einem Wurf deutlich über 20 Meter: 24,5 Meter! Linus Brustkern wurde Vierter mit 23,5 Meter. Dem knapp siebenjährigen Vincent Hahn gelang mit einem weiten Satz in die Weitsprunggrube (2,89 Meter) der Sprung auf Platz drei in der M8. Vor seinem 800-Meter-Erfolg gewann Benjamin Groß den Weitsprung der M10 mit 3,67 Meter. Hier verfehlte Theo Dette mit 3,55 Meter das Treppchen nur knapp. Jakob Fiehler stellte sein vielfaches Talent mit einem zweiten Platz über 800 Meter unter Beweis (2:41,51 Minuten).

Alle, die ihren Wettkampf erfolgreich beendet hatten, wurden mit einer Urkunde belohnt. Trainer Frank Hahn resümierte: „12-Mal auf dem Podest, weitere 22 Top-Ten-Platzierungen und insgesamt 38 persönliche Bestleistungen – das kann sich sehen lassen und macht Freude!“

 

Foto 1: Jakob Fiehler
Foto 2: Benjamin Groß 
Fotograf: Sebastian Groß