1. Frühlings-Crosslauf in Meckenheim:

Wenn der Vater und die Tochter oder wenn die Eltern für die  Kinder
 
Crosslauf Meckenheim 18 von 68Herrliches Laufwetter, zunächst gespannte, dann erschöpfte und am Ende wieder strahlende Gesichter, fliegende Beine und Füße, Spaß, Fröhlichkeit, Wettstreit, Fairness, Hilfsbereitschaft – so beschrieb Abteilungsleiter Jan Lorenz das erste offizielle Laufevent, das die Abteilung Leichtathletik des Meckenheimer Sportvereins (MSV) am Samstag, 22. Mai 2022, organisiert hat. Geplant war der Lauf zum Frühlingsanfang, jedoch machte Corona im März dem Veranstaltungsteam einen Strich durch die Rechnung. Da nun durchaus hohe Temperaturen erwartet werden konnten, wurde als Erstes um 9:30 Uhr der Lauf der Hauptklasse über 6.000 Meter gestartet.
 
 
Crosslauf GruppenfotoEs gewann Thomas Roche (MSV; 22:21 Minuten) deutlich vor Norbert Schneider (Rhein-Berg Runners; 22:48) und Daniel Bauer (Achims Sportshop Running Team; 23:31). Schnellste Frau war Anke Brenner (LT SV Höningen, 26:24), als älteste Teilnehmerin kam die W70erin Gabi Ehmcke-Staab (MSV) in 57:05 ins Ziel. Beim folgenden Lauf der U20 über 3.000 Meter schlugen sich Klara Maria Sternberg (SpVgg. Lülsdorf-Ranzel; 14:29) und Antonia Dahmen (KAG Meckenheim/MSV; 16:00) tapfer. Die folgenden Rennen wurden ausschließlich auf dem schattigen Finnenbahngelände ausgetragen. Über 450 Meter (U8) blieben Vincent Hahn (KGS Merl/MSV; 1:52) und Gabriel Groß (GGS Merl; 1:56) unter 2:00 Minuten, Frederik Wolff knapp darüber (MSV; 2:04). Bei den Mädchen kamen Violetta Chsherbak und Joni Liec mit 2:10 und 2:14 Minuten kurz hintereinander ins Ziel vor der jüngsten Teilnehmerin, Isabell Roche (2:34). Im Lauf der U8 lief der erste Starter der die Schulwertung gewinnenden Mannschaft: Nicholas Straub von der Bonn International School (BIS) gewann in 3:25 Minuten vor den beiden MSVlern Niclas Fertig (3:29) und Felix Deisel (3:31). Paula Wagner (MSV; 3:32) war fast ebenso schnell als Erste der U10 weiblich vor Lucy Tragert (BIS; 3:41) und Tamara Tambo (SG Erftstadt; 3:46).
 
Über 1.250 Meter (U12) lieferten sich Benjamin Groß (4:45) und Jakob Fiehler (ebenfalls 4:45) bis ins Ziel ein spannendes Rennen, das Benjamin ganz knapp für sich entschied. Dritter wurde Theo Dette (5:10; alle MSV). Bei den Mädchen gewann Ana Groß (MSV; 5:08) das Rennen deutlich vor Hannah Roth (TV Rheinbach; 5:20), Marie Mischke und Frida Motz (beide MSV, beide 5:28). Bei den Jungen setzte sich über 1.700 Meter Michael Hahn (MSV; 6:32) vor Max Offers (MSV) und Moritz von Kuk (SG Erftstadt) durch, die beide nach 6:42 Minuten ins Ziel kamen. Im letzten Rennen des Tages hießen die ersten drei Emma Magdalena Sternberg (SpVgg. Lülsdorf-Ranzel; 7:08), Ida Strauch (MSV; 7:19) und Katarina Groß (KAG Meckenheim). Crosslauf Meckenheim 39 von 68
 
Alle Läuferinnen und Läufer bekamen im Ziel eine Medaille und mit geringem zeitlichem Abstand auch eine Urkunde. Der Abi-Jahrgang des Konrad-Adenauer-Gymnasiums (KAG) kümmerte sich mit einem Kuchenstand um das leibliche Wohl. Alle waren sich einig: Solch eine gut organisierte Veranstaltung macht Lust auf mehr!
 
Fotos: Sebastian Groß & Finn Lorenz