Meckenheimer SV, U19-S2-BL

 

Meckenheimer Jugend punktet mit 8:0-Sieg gegen den Siegburger TV

 

Am Samstag, dem 03.02.18, konnte die Meckenheimer U19-J1 bei ihrem Heimspiel gegen den Siegburger TV-J1 ein 8:0 für sich verbuchen.
Das 1. Herrendoppel bestritten Tom Süsser und Linus Römke gegen N.E. Lübke/J. Lachmannn.Gleichstarke Gegner kämpften in dieser Partie in zwei Sätzen in einem Kopf-an Kopf-Rennen. Die MSV’ler zeigten insgesamt eine gute Leistung, hätten aber durch eine vorausschauendere Spielweise und ein taktisch sicheres Ausspielen statt vorzeitig Punktgewinn erzwingen zu wollen ihren Gegnern durchaus noch einige Punkte mehr abverlangen können. Mit 22:20 und 21:16 ging der Punkt schließlich an die Gastgeber.

 

Das 2. Herrendoppel ging kampflos an Pius Keusgen und Louis Huth, da die Gäste in Unterbesetzung angereist waren und keine Spieler stellen konnten.
Das heimische Damendoppel mit Leoni Höhfeld und Jill Becker, die dieses erstmals zusammen spielten, da Miriam Schaefer krankheitsbedingt ausgefallen war, schlug sich bravourös an diesem Nachmittag: Glänzten die Meckenheimer Damen durch eine sehr konzentrierte und angriffsfreudige Spielweise im 1. Satz, so ließ diese im 2. Satz etwas nach, gerieten die Heimspielerinnen doch deutlich öfter in Bedrängnis, da T./H. Dünnwald an Stärke zulegten und insgesamt mehr Druck aufbauen konnten. Dennoch bewahrten Höhfeld/Becker Ruhe und konnten ihrerseits die Führung halten. Mit 21:11 und 21:16 setzten sie sich gegen Tanja und Hanna Dünnwald durch und erhöhten auf 3:0 gegen die Gäste aus Siegburg.

 


Im 1. Herreneinzel trat Tom Süsser gegen Nikolas E. Lübke an und erspielte mit einem souveränen 21:16 und 21:12 den 4. Punkt für seine Mannschaft.
Linus Römke bestritt seine Partie im 2. Herreneinzel gegen den Siegburger Joshua Lachmann. Ging der 1. Satz mit 21:7 deutlich und absolut chancenlos für Lachmann an den Meckenheimer, musste sich Römke im 2. Satz gegen einen sichtlich gestärkten Kontrahenten ordentlich zur Wehr setzen und sich seinen 24:22-Sieg hart erkämpfen. Punktestand: 5:0 und somit bereits vorzeitiger Sieg für die Gastgeber aus Meckenheim.
Louis Huth traf im 3. Herreneinzel auf Marek Höffken. Der junge Siegburger ging gesundheitlich stark angeschlagen in diese Begegnung und überraschte umso mehr mit einer dennoch hervorragenden Spielweise. Mit einem Quäntchen Glück gewann Huth aber den 1. Satz mit 22:20. Da Höffken, nach dieser Partie sichtbar geschwächt, aufgeben musste, ging der 2. Satz mit 21:0 an Huth. Nicht ganz so leicht hatte es Leoni Höhfeld in ihrer Dameneinzelbegegnung mit Hanna Dünnwald. Trotz guter Spielleistung musste sie den 1. Satz mit 22:20 an Dünnwald abgeben. Hoch motiviert ging Höhfeld in den 2. Satz und konnte sich diesen mit einer konstant sicheren Spielleistung mit 21:14 sichern. Somit fiel die Entscheidung im 3. Satz, in dem sich Höhfeld weiter steigern und ihre Gegnerin noch stärker unter Druck setzen konnte. Mit 21:12 sicherte sich die MSV’lerin diesen und fuhr einen weiteren Gewinnpunkt ein.


Im Mixed traten Jill Becker und Pius Keusgen gegen T. Dünnwald/M. Höffken an. Auch diese Begegnung verlief über 3 Sätze, die in einer Partie auf Augenhöhe mit 21:15, 18:21 und 21:19 den Gastgebern gutgeschrieben wurde.
Der erste erspielte 8:0-Sieg der Meckenheimer Juniorenmannschaft war das wohlverdiente Ergebnis
des 9. Spieltages.

Am 17.02.18 erwarten die MSV‘ler zum Saisonabschluss um 15 Uhr den Tabellenersten
BC Wachtberg in der Meckenheimer Dreifachhalle. Gäste zum Anfeuern sind herzlich willkommen!

Presseberichte

Fusion von MTuS / TST

Website

Entwicklung und Design

    R. Dieter Schermer