• Benefiz-Tanz-Show 2018
  • Aktionstag Bewegung gegen Krebs beim Meckenheimer Spiel- und Sportfest 2018
  • Kinder YogaKinder Yoga beim MSV
  • Tischtennis
  • Trainer Georg Münz mit den Kindern beim Volleyball
  • Übungsleiter aus der Abteilung Laufen & Walking vor dem Stand des MSV
  • Tennis Sommercamp 2016
  • Übungsleiter Julian Diels beim Trampolin springen
  • Am Meckenheimer Fitness-Parcours „Meck Fit Treff“
  • Übungsleiter Jürgen Lorenz beim Nordic Walking auf der Siegtour
  • Tip Toes Showtanzgruppe
  • Vorführung Karate für Krebspatienten

Volleyball 1. Herren

Ereignisreiches Wochenende für die MSV-Volleyballer

Die 1. Herren des MSV sammelt weiter Punkte in der Verbandsliga. Nach insgesamt zwei Spielen und 10 Sätzen stehen am Ende 3 Punkte mehr auf dem Punktekonto. Spielerisch war es in beiden Spielen ein riesiger Schritt nach vorne. Am vergangenen Samstag fand das Spiel gegen die WVV-Auswahl in Leverkusen statt.

Der Jugendkader unseres Bundeslandes spielt in der Verbandsliga außer

Konkurrenz und jeweils nur ein Spiel gegen jede Mannschaft. Sechs Mannschaften wurden von den talentierten und athletischen Jungen bereits besiegt, nur 3 Spiele verloren sie. Für die jeweiligen Gegner geht es aber immer um Punkte. Unter dem Motto „Bonusspiel“ fuhr die Mannschaft nach Leverkusen und sah noch die letzten Sekunden der Vorbegegnung, bei der der Tabellendritte SSF Fortuna Bonn von jener Auswahlmannschaft mit 3:1 besiegt wurde. Die Meckenheimer waren hoch motiviert, aber zwei fehlende Stammspieler bedeuteten auch eine andere Konstellation in der Mannschaftsaufstellung. Der erste Satz zeigte direkt, in welche Richtung sich dieses Spiel entwickelte. Beide Mannschaften spielten ihre Sideouts sehr souverän. Sobald man ein wenig Schwäche zeigte, setzte sich die jeweils andere direkt Mannschaft ab. Diese Spiel ging mit 3:2 Sätzen an die WVV-Auswahl, doch dank des eigenen souveränen Auftritts tankten die Meckenheimer Selbstvertrauen für das Spiel am Sonntag gegen den Tabellenzweiten ESV Würselen. Hier konnte Meckenheim 19 Stunden später mit 2:0 Sätzen in Führung gehen, doch die Mannschaft aus Würselen drehte auf und verkürzte nach Sätzen auf 2:2. Der Tie-Break entwickelte sich zu einem Krimi mit starken Aktionen auf beiden Seiten (MSV-Premiere: das erste Mal standen alle drei Swierczeks in einem Pflichtspiel auf dem Feld). Die Meckenheimer kämpften um jeden Punkt. Am Ende war es ein entscheidender Angriffsfehler der Gäste, der für die Mannschaft und vielen enthusiastischen Fans den wichtigen Befreiungsschlag bedeutete. Mit 3:2 besiegte der MSV den Tabellenzweiten und baut seinen Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz auf 3 Punkte auf. Der Abstand auf den Nicht-Abstiegsplatz beträgt nur noch 2 Punkte. Nach 10 Sätzen innerhalb von 24 Stunden auf höchstem Niveau konnte sich die Siegermannschaft noch bei den Fans bedanken, die ihrer Mannschaft eine fantastische Unterstützung waren. Für den MSV spielten: Florian Zeck, Michael Riebau, Martin Dombrowski, Steffen Swierczek, Nicolas Yombi da Mbabi, Daniel Gräbe, Knut Wittch, Patrick Swierczek, Nicolas Eckstein, Daniel Swierczek, David Trompeter, Dawid Miczka, Coach Georg Münz

Presseberichte

Fusion von MTuS / TST

Website

Entwicklung und Design

    R. Dieter Schermer